Motorradtour Ladakh

Kostenlose telefonische Beratung +49 (0)211-97 26 54 - 0

Durch atemberaubende Landschaften des “Little Tibet”

Die Motor­rad­tour Ladakh ist für anspruchs­vol­le Selbst­fah­rer gedacht. Iso­liert in der fas­zi­nie­ren­den Berg­welt des Hima­la­yas, hat sich Ladakh das tibe­ta­ni­sche Mönch­tum mit all sei­ner Viel­falt erhal­ten. Gran­dio­se Land­schaf­ten bie­ten sich uns auch auf unse­rer Fahrt in das Nubra-Tal. Durch die extre­me Tro­cken­heit die­ser Regi­on wer­den uns stän­dig neue Moti­ve vor strah­lend blau­em Him­mel gegegnen.

Leistungen

Motorradtour Ladakh

Inklusive
  • Geführ­te Grup­pen­rei­se ab Sri­na­gar / bis Chan­di­garh (1.800 km)
  • Motor­rad Roy­al Enfield 500 ccm
  • Basis Motor­rad­aus­rüs­tung inklu­si­ve Helm und Handschuhe
  • 1/2 Dop­pel­zim­mer
  • Früh­stück und Abendessen
  • Begleit­fahr­zeug Toyo­ta Inno­va oder Mahin­dra Scor­pio für nicht motor­rad­fah­ren­de Beglei­tung (Sozi­us)
  • Sup­port-Beglei­tung (Mecha­ni­ker und Roadcaptain)
  • Ein­rei­se­ge­bühr Bhu­tan (Motor­rad)
Exklusive
  • Flug (ger­ne sind wir bei An- und Abrei­se behilflich!)
  • Rei­se­ver­si­che­rung
  • Ben­zin
  • Per­sön­li­che Gegen­stän­de des täg­li­chen Lebens
  • Visa-Gebüh­ren
  • Ein­zel­zim­mer­zu­schlag
  • Trink­gel­der
Voraussetzungen

Motorradtour Ladakh

  • Motor­rad-Füh­rer­schein (inter­na­tio­na­le Bescheinigung)
  • Gute kör­per­li­che Konstitution
  • Gute fahr­tech­ni­sche Fertigkeiten
Termine & Preise

Motorradtour Ladakh

Preis pro Person
  • € 1.950,- für Fahrer
  • € 1.250,- für Beglei­tung (Sozi­us im Begleitfahrzeug)
Gruppentermine:
  • zur Zeit Sicher­heits­war­nung durch das Aus­wär­ti­ge Amt

Die­se Tour kann auch pri­vat für dei­ne homo­ge­ne Grup­pe durch­ge­führt werden!

Unterkünfte

Motorradtour Ladakh

Unter­künf­te wer­den noch genannt.

Reiseverlauf – Motorradtour Ladakh

Srinagar – Kargil – Leh – Lake Pangong – Nubra Tal – Sarchu – Manali – Chandigarh

Rei­se­dau­er: 12 Tage / 11 Näch­te – Motor­rad­tour Ladakh

Tag 01: Srinagar

Will­kom­men zur Selbst­fah­rer Off-Road-Rei­se durch Ladakh! Ankunft am Flug­ha­fen in Sri­na­gar, wo du bereits erwar­tet wirst. Die Haupt­stadt von Kasch­mir ist Aus­gangs­punkt für unse­re Fahrt nach Ladakh. Hier befin­det sich der wun­der­schö­ne Dal See. Trans­fer zu dei­nem Haus­boot. Am Abend fin­det eine Infor­ma­ti­ons­ver­an­stal­tung statt. Hier wer­den noch ein­mal alle wich­ten Details bekannt gege­ben. Ansons­ten gilt der rest­li­che Tag der Erho­lung. Abend­essen auf dem Hausboot.

Tag 02: Srinagar- Kargil (ca. 220 km)

Wir ver­las­sen Sri­na­gar nach dem Früh­stück. Die heu­ti­ge Fahrt führt uns durch die schö­ne Land­schaft des Son­marg-Tales und über die wich­tigs­te Ver­bin­dung zwi­schen Kasch­mir und Ladakh, den Zoji-Pass (3528 m). Die Tour dau­ert etwa 8 Stun­den. Am Abend errei­chen wir das am Fluss Sulu gele­ge­ne Kar­gil. In Kar­gil endet der bud­dhis­ti­sche Teil Ladakhs, und wir befin­den uns nun im mus­le­mi­schem Gebiet. Bär­ti­ge Män­ner und ver­schlei­er­te Frau­en bestim­men das Stra­ßen­bild. Abend­essen und Übernachtung.

Tag 03: Kargil – Lamayuru – Leh (ca. 230 km)

Gleich nach dem Früh­stück ver­las­sen wir Kar­gil und sind bald wie­der im Land der Bud­dhis­ten. Heu­te geht es via Lamayuru nach Leh. Wir besu­chen unter ande­rem Alchi, ein altes bud­dhis­ti­sches Klos­ter, das ins­be­son­de­re für sei­ne Wand­ma­le­rei­en bekannt ist. Unter­wegs sehen wir den Zusam­men­fluss der Strö­me Lungnak und Stod, mit Blick auf den Magne­tic Hill. Man sagt, das hier magne­ti­sche Kräf­te selbst Flug­zeu­ge zu einem höhe­ren Über­flug zwin­gen und sogar Autos den Berg hoch­zie­hen. Anschlie­ßend Besuch des Gurud­wa­ra Pathar Sahib. Abend­essen und Übernachtung.

Tag 04: Leh

Der heu­ti­ge Tag ist ganz der Erho­lung gewid­met. Alle Motor­rä­der wer­den noch ein­mal von unse­ren Mecha­ni­kern über­holt und auf die Taug­lich­keit unter­sucht. Ob bei einem Spa­zier­gang durch die schma­len Gas­sen der Alt­stadt, dem Besuch der drei alten Stu­pas im Zen­trum, der Besich­ti­gung des Palas­tes – heu­te ist Rela­xen ange­sagt. Abend­essen und Übernachtung.

Tag 05: Leh – Changla – Tangste – Pangong See (ca. 175 km)

Nach dem Früh­stück fah­ren wir Rich­tung Pan­gong See. Der Pan­gong See ist ein 4238 m über dem Mee­res­spie­gel gele­ge­ner Salz­see, der trotz sei­ner Län­ge von 134 km und sei­ner Brei­te von maxi­mal 8 km im Win­ter voll­stän­dig zufriert. 60 Pro­zent des Sees gehört zum chi­ne­si­schem Ter­ri­to­ri­um. Bevor wir den Pan­gong See errei­chen, fah­ren wir über den Chang La Gebirgs­pass, der mit sei­ner Höhe von 5360 m über dem Mee­res­spie­gel der dritt­höchs­te befahr­ba­re Pass der Erde ist. Unse­re Über­nach­tung fin­det heu­te im Camp statt. Abend­essen und Übernachtung.

Tag 06_ Pangong See – Nubra Tal (ca. 150 km)

Die heu­ti­ge Fahrt wird aben­teu­er­lich und her­aus­for­dernd. Sehr früh ver­las­sen wir unser Camp, damit wir der Schmel­ze des Gle­scher­was­sers zuvor­kom­men. 80 km unse­rer heu­ti­gen Stre­cke sind voll­stän­dig off­road. Über­nach­tung im Camp. Abend­essen und Übernachtung.

Tag 07: Hunder – Leh (ca. 150 km)

Wie­der erwar­tet uns eine lan­ger Fahr­tag. Nach dem Früh­stück machen wir uns auf die Rück­rei­se nach Leh. Der Weg führt über den Kar­dung-La und führt uns auf eine Höhe von 5578 m über dem Mee­res­spie­gel. Hier muss man sein Motor­rad wirk­lich beherr­schen. Über­nach­tung und Abendessen.

Tag 08: Leh (ca. 100 km)

Heu­te ste­hen nur ent­spann­te Fahr­ten an. Wir nut­zen den Tag, um noch ein­mal Leh und sei­ne Umge­bung zu erkun­den. Abend­essen und Übernachtung.

Tag 09: Leh – Sarchu (ca. 230km)

Nach dem Früh­stück fah­ren wir Rich­tung Mana­li. Wir stop­pen in Sar­chu. Sar­chu, genau in der Mit­te zwi­schen Leh und Mana­li gele­gen, ist eine Hoch­ge­birgs­ebe­ne auf 4200 Metern. Wir über­nach­ten in einem Camp. Abend­essen und Übernachtung.

Tag 10: Sarchu – Manali (ca. 230 km)

Der letz­te Tag auf unse­ren Motor­rä­dern, wei­ter geht unse­re Tour über den Bar­al­acha La und Rot­hang Pass nach Mana­li. Wir sehen wie­der Wäl­der und Wie­sen. Das Grün ist eine Wohl­tat für uns und unse­re Augen. Abend­essen und Übernachtung.

Tag 11: Manali – Chandigarh (ca. 330 km)

Wir las­sen uns heu­te fah­ren. Nach dem Früh­stück fah­ren wir Rich­tung Chan­di­garh. Am Abend Ankunft und Abend­essen und Übernachtung.

Tag 12: Chandigarh – Heimreise

Trans­fer zum inter­na­tio­na­len Flug­ha­fen und Heim­rei­se oder Weiterreise.

Dein Abenteuer!

Fra­gen an TRAYOOWA…

oder rufen Sie uns an:
+49 (0)211-97 26 54 - 00

Teilen