Durch atemberaubende Landschaften des “Little Tibet”

Die Motorradtour Ladakh ist für anspruchsvolle Selbstfahrer gedacht. Isoliert in der faszinierenden Bergwelt des Himalayas, hat sich Ladakh das tibetanische Mönchtum mit all seiner Vielfalt erhalten. Grandiose Landschaften bieten sich uns auch auf unserer Fahrt in das Nubra-Tal. Durch die extreme Trockenheit dieser Region werden uns ständig neue Motive vor strahlend blauem Himmel gegegnen.

Motorradtour Ladakh

Inklusive
  • Geführte Gruppenreise ab Srinagar / bis Chandigarh (1.800 km)
  • Motorrad Royal Enfield 500 ccm
  • Basis Motorradausrüstung inklusive Helm und Handschuhe
  • 1/2 Doppelzimmer
  • Frühstück und Abendessen
  • Begleitfahrzeug Toyota Innova oder Mahindra Scorpio für nicht motorradfahrende Begleitung (Sozius)
  • Support-Begleitung (Mechaniker und Roadcaptain)
  • Einreisegebühr Bhutan (Motorrad)
Exklusive
  • Flug (gerne sind wir bei An- und Abreise behilflich!)
  • Reiseversicherung
  • Benzin
  • Persönliche Gegenstände des täglichen Lebens
  • Visa-Gebühren
  • Einzelzimmerzuschlag
  • Trinkgelder

Motorradtour Ladakh

  • Motorrad-Führerschein (internationale Bescheinigung)
  • Gute körperliche Konstitution
  • Gute fahrtechnische Fertigkeiten

Motorradtour Ladakh

Preis pro Person
  • € 1.950,- für Fahrer
  • € 1.250,- für Begleitung (Sozius im Begleitfahrzeug)
Gruppentermine:
  • 08.06.19 – 19.06.19
  • 27.07.19 – 07.08.19

Diese Tour kann auch privat für deine homogene Gruppe durchgeführt werden!

Motorradtour Ladakh

Unterkünfte werden noch genannt.

Reiseverlauf – Motorradtour Ladakh

Srinagar – Kargil – Leh – Lake Pangong – Nubra  Tal – Sarchu – Manali – Chandigarh

Reisedauer: 12 Tage / 11 Nächte – Motorradtour Ladakh

Tag 01: Srinagar

Willkommen zur Selbstfahrer Off-Road-Reise durch Ladakh! Ankunft am Flughafen in Srinagar, wo du bereits erwartet wirst. Die Hauptstadt von Kaschmir ist Ausgangspunkt für unsere Fahrt nach Ladakh. Hier befindet sich der wunderschöne Dal See. Transfer zu deinem Hausboot. Am Abend findet eine Informationsveranstaltung statt. Hier werden noch einmal alle wichten Details bekannt gegeben. Ansonsten gilt der restliche Tag der Erholung. Abendessen auf dem Hausboot.

Tag 02: Srinagar- Kargil (ca. 220 km)

Wir verlassen Srinagar nach dem Frühstück. Die heutige Fahrt führt uns durch die schöne Landschaft des Sonmarg-Tales und über die wichtigste Verbindung zwischen Kaschmir und Ladakh, den Zoji-Pass (3528 m). Die Tour dauert etwa 8 Stunden. Am Abend erreichen wir das am Fluss Sulu gelegene Kargil. In Kargil endet der buddhistische Teil Ladakhs, und wir befinden uns nun im muslemischem Gebiet. Bärtige Männer und verschleierte Frauen bestimmen das Straßenbild. Abendessen und Übernachtung.

Tag 03: Kargil –  Lamayuru – Leh (ca. 230 km)

Gleich nach dem Frühstück verlassen wir Kargil und sind bald wieder im Land der Buddhisten. Heute geht es via Lamayuru nach Leh. Wir besuchen unter anderem Alchi, ein altes buddhistisches Kloster, das insbesondere für seine Wandmalereien bekannt ist. Unterwegs sehen wir den Zusammenfluss der Ströme Lungnak und Stod, mit Blick auf den Magnetic Hill. Man sagt, das hier magnetische Kräfte selbst Flugzeuge zu einem höheren Überflug zwingen und sogar Autos den Berg hochziehen. Anschließend Besuch des Gurudwara Pathar Sahib. Abendessen und Übernachtung.

Tag 04: Leh

Der heutige Tag ist ganz der Erholung gewidmet. Alle Motorräder werden noch einmal von unseren Mechanikern überholt und auf die Tauglichkeit untersucht. Ob bei einem Spaziergang durch die schmalen Gassen der Altstadt, dem Besuch der drei alten Stupas im Zentrum, der Besichtigung des Palastes – heute ist Relaxen angesagt. Abendessen und Übernachtung.

Tag 05: Leh – Changla – Tangste – Pangong See (ca. 175 km)

Nach dem Frühstück fahren wir Richtung Pangong See. Der Pangong See ist ein 4238 m über dem Meeresspiegel gelegener Salzsee, der trotz seiner Länge von 134 km und seiner Breite von maximal 8 km im Winter vollständig zufriert. 60 Prozent des Sees gehört zum chinesischem Territorium. Bevor wir den Pangong See erreichen, fahren wir über den Chang La Gebirgspass, der mit seiner Höhe von 5360 m über dem Meeresspiegel der dritthöchste befahrbare Pass der Erde ist. Unsere Übernachtung findet heute im Camp statt. Abendessen und Übernachtung.

Tag 06_ Pangong See – Nubra Tal (ca. 150 km)

Die heutige Fahrt wird abenteuerlich und herausfordernd. Sehr früh verlassen wir unser Camp, damit wir der Schmelze des Glescherwassers zuvorkommen. 80 km unserer heutigen Strecke sind vollständig offroad. Übernachtung im Camp. Abendessen und Übernachtung.

Tag 07: Hunder – Leh (ca. 150 km)

Wieder erwartet uns eine langer Fahrtag. Nach dem Frühstück machen wir uns auf die Rückreise nach Leh. Der Weg führt über den Kardung-La und führt uns auf eine Höhe von 5578 m über dem Meeresspiegel. Hier muss man sein Motorrad wirklich beherrschen. Übernachtung und Abendessen.

Tag 08: Leh (ca. 100 km)

Heute stehen nur entspannte Fahrten an. Wir nutzen den Tag, um noch einmal Leh und seine Umgebung zu erkunden. Abendessen und Übernachtung.

Tag 09: Leh – Sarchu (ca. 230km)

Nach dem Frühstück fahren wir Richtung Manali. Wir stoppen in Sarchu. Sarchu, genau in der Mitte zwischen Leh und Manali gelegen, ist eine Hochgebirgsebene auf 4200 Metern. Wir übernachten in einem Camp. Abendessen und Übernachtung.

Tag 10: Sarchu – Manali (ca. 230 km)

Der letzte Tag auf unseren Motorrädern, weiter geht unsere Tour über den Baralacha La und Rothang Pass nach Manali. Wir sehen wieder Wälder und Wiesen. Das Grün ist eine Wohltat für uns und unsere Augen. Abendessen und Übernachtung.

Tag 11: Manali – Chandigarh (ca. 330 km)

Wir lassen uns heute fahren. Nach dem Frühstück fahren wir Richtung Chandigarh. Am Abend Ankunft und Abendessen und Übernachtung.

Tag 12: Chandigarh – Heimreise

Transfer zum internationalen Flughafen und Heimreise oder Weiterreise.