Motorradtour entlang des Ho-Chi-Minh-Pfades

Die Motorradtour Vietnam ist für anspruchsvolle Selbstfahrer gedacht und zeigt Dir die schönsten Seiten Vietnams. Entlang des Ho Chi Minh Pfades geht die Fahrt von Nord Vietnam bis nach Zentral Vietnam. Beeindruckendes Hochland mit imposanten Reisfeldern sowie die Strände am Chinesischen Meer gibt es zu entdecken.

Motorradtour Vietnam

Inklusive
  • Geführte Gruppenreise ab Hanoi / bis Da Nang
  • Motorrad Royal Enfield 500 ccm
  • Basis Motorradausrüstung inklusive Helm und Handschuhe
  • 1/2 Doppelzimmer
  • Frühstück und Abendessen
  • Begleitfahrzeug Toyota Innova oder Mahindra Scorpio für nicht motorradfahrende Begleitung (Sozius)
  • Support-Begleitung (Mechaniker und Roadcaptain)
  • Helmkamera
Exklusive
  • Flug (gerne sind wir bei An- und Abreise behilflich!)
  • Reiseversicherung
  • Benzin
  • Persönliche Gegenstände des täglichen Lebens
  • Visa-Gebühren
  • Trinkgelder

Motorradtour Vietnam

  • Motorrad-Führerschein (internationale Bescheinigung)
  • Gute körperliche Konstitution
  • Gute fahrtechnische Fertigkeiten

Motorradtour Vietnam

Gruppentermine:
  • 10.11.18 – 19.11.18
  • 16.11.19 – 25.11.19
Preis pro Person:
  • € 2.390,- für Fahrer
  • € 2.099,- für Begleitperson (Sozius im Begleitfahrzeug)

Diese Tour kann auch privat für deine homogene Gruppe durchgeführt werden!

Motorradtour Vietnam

Sol Bungalow Mai Chau
Hotel Honglong Phu Yen
Hotel Moon 2 Cang Chai
Hotel Sunny Mountain Sa Pa
Hotel Kung Fu Bac Ha
Hotel Hoa Dong Van
Hotel Thuy Duong 2 Bao Lac
Homestay Ba Be (Privatunterkunft)
Bungalow Lavie Vu
Hotel Tirran Hanoi Da Nang

Reiseverlauf – Motorradtour Vietnam

Hanoi – Thac Ba Lake – Phu Yen – Mai Chau – Cua Lo – Phong Nha – Khe Xanh – Hue – Hoi An – Da Nang

Reisedauer: 10 Tage / 9 Nächte – Motorradtour Vietnam

Tag 01: Hanoi – Thac Ba Lake (ca. 180 km)

Ankunft in Hanoi am frühen Morgen. Begrüßung und Einweisung am Flughafen. Übernahme der Motorräder und los geht es entlang kleiner Straßen, manchmal auch Off-Road. Gegen 16.00 Uhr erreichen wir Thac Ba und den Thac Ba See. Hier lebt der Stamm der Dzao, eine der vielen Minderheiten in Vietnam. Während einer kleinen Bootsfahrt können wir uns entspannen und das einfache Leben der Bewohner beobachten. Abendessen und Übernachtung in einem Gästehaus.

Tag 02: Thac Ba Lake – Phu Yen (ca. 210 km)

Auch unser zweiter Fahrtag führt uns durch fruchtbare Vegetationen entlang der Reisterassen. Bei Ankunft besuchen wir einen Orangengarten und lernen etwas über die exotischen Früchte in dieser Region. Ebenfalls haben wir die Möglichkeit, uns mit den ethnischen Minderheiten vor Ort zu unterhalten.

Tag 03: Phu Yen – Mai Chau (ca. 220 km)

Wir fahren heute über eine der schönsten Straßen Vietnams. Sie fahren vorbei an Reisfeldern und Zuckerrohrplantagen bis nach Mai Chau. Das von Weißen Thai bewohnte Stelzendorf liegt in einem landschaftlich sehr schönen Tal eingebettet und die umliegenden Dörfer sind von verschiedenen Volksgruppen bewohnt. Die Bewohner leben von der Landwirtschaft und vom Verkauf handgefertigter Souvenirs. Je nach Fahrtüchtigkeit der Gruppe, werden wir hier besondere Off-Road Fahrten unternehmen.

Tag 04: Mai Chau – Cua Lo (ca. 290 km)

Wir nehmen Abschied von unseren freundlichen Gastgebern und fahren weiter Richtung Südwesten. Entlang des Ma Flusses geht die Reise in den frühen Morgenstunden vorbei an Reis- und Zuckerrohrfeldern. Nach mehrstündiger Fahrt auf heimischen Nebenstraßen, erreichen wir den Ho-Chi-Minh-Pfad. Die Landschaft verändert sich, inmitten von Kalkgebirge befinden sich Maniok-und Maisfelder. Am späten Nachmittag erreichen wir Cua Lo. Die Küstenstadt hat den bekanntesten Strand Nordvietnams. Es ist trotzdem ein ruhiger Ort, die Menschen gehen früh schlafen.

Tag 05: Cua Lo – Phong Nha – Ke Bang (ca. 210 km)

Wir fahren entlang der Küste Vietnams, vorbei an unberührten Stränden. Nach dem Mittagessen erreichen wir die Dong Loc Kreuzung, einst ein strategischer Punkt des Ho-Chi-Minh-Pfades. Weiter geht es entlang des Ho-Chi-Minh-Pfades, nahe der Grenze zu Laos, bis wir den Ke Bank Nationalpark erreichen. Die Provinz ist bekannt für verschiedene natürliche Attraktionen, vor allem das ‚Königreich der Höhlen‘, ein Komplex von über 300 Höhlen, welcher 2003 UNESCO-Weltnaturerbe wurde. Am Nachmittag erreichen wir Phong Na und sofern noch Zeit genug ist, beenden wir den Tag mit einer Bootsfahrt in das Königreich der Höhlen.

Tag 06: Phong Nha – Khe Xanh (ca. 230 km)

Der heutige Weg gilt als einer der Besten für Motorradfahrten. Immer entlang der Grenze Laos führen die ersten Kilometer durch den wunderschönen Phong Nha-Ke Bang Nationalpark, vorbei an dichtem Dschungel. Diese Strecke wurde seinerzeit zum Schutz gegen das US Militär genutzt. Imposante Berge und auch wilde Tiere werden uns begegnen. Beim Verlassen des Nationalparks gelangen wir an ehemalige Airbases der US-Marine in der Provinz Quang Tri. Hier fand der Teilungspunkt Vietnams während des Krieges statt. Durch die örtlichen Schlachten zwischen Vietnamesen und Amerikanern gelangte die Stadt Khe Xanh, die damals von Truppen belagert wurde, zur traurigen weltweiten Berühmtheit. Gegen Nachmittag erreichen wir Khe Xanh.

Tag 07: Khe Xanh – Vinh Moc- Tunnel – Hue (ca. 180 km)

Wir verlassen den Ho-Chi-Minh-Pfad und fahren entlang der historischen Straße Nr. 9 Richtung Westen und gelangen an die Küste. Auch hier begegnen uns immer wieder Kriegsdenkmäler, wie unter anderem die berühmten Vinh Moc Tunnel. Am Nachmittag erreichen wir Hue Stadt.

Tag 08: Hue

Der Tag dient der Entspannung und der Entdeckung von Hue, die auch UNESCO-Weltkulturerbe ist. Am Morgen beginnen wir mit einer Bootstour auf dem Huong Fluss und besuchen die Thin-Mu-Pagode,ein buddhistisches Kloster, dessen Anlage die mit sieben Etagen höchste Pagode Vietnams beherbergt. Hue als Kaiserstadt ist nur denkbar mit seiner Zitadelle und der Verbotenen Stadt, die wir natürlich ebenfalls besichtigen. Die gesamte Anlage ist eine Nachahmung der Verbotenen Stadt in Peking. Der Nachmittag dient entweder der Entspannung oder der weiteren Besichtigung von Hue.

Tag 09: Hue – Hoi An (ca. 170 km)

Wir fahren entlang der Küste über den Wolkenpass Hai Van, auch bekannt aus der Serie Top Gear der BBC, eine der schönsten Panoramastraßen Vietnams. Vor dem Wolkenpass erreichen wir den weißen Sandstrand von Lang Co und sehen im Anschluß die berühmten Marmorberge. Ankunft in Hoi An am Nachmittag.

Tag 10: Hoi An – Da Nang (ca. 30 km)

Unseren letzten Reisetag beginnen wir zu Fuss um Hoi An zu erkunden. Wir entdecken die malerische alte Hafenstadt, die im 16. Jahrhundert der bedeutendste Hafen in Vietnam war. Hoi An ist im Übrigen die Stadt der Schneider und Lampions. Nach dem Mittagessen fahren wir weiter nach Da Nang. Hier endet unsere Tour.