Reiseinformationen zu Äthiopien

Sehens­wür­dig­kei­ten von his­to­ri­scher Bedeu­tung, fan­tas­ti­sche Pan­ora­ma­stra­ßen, ein­zig­ar­ti­ge Natur­land­schaf­ten und vom Tou­ris­mus noch immer unbe­rühr­te Sei­ten des Lan­des machen Äthio­pi­en zu einem ein­zig­ar­ti­gen, aber nicht ein­fa­chen Rei­se­ziel. Es ist ein Land vol­ler Wider­sprü­che mit Armut und schlech­ter Infra­struk­tur. Und es ist ein Land, dass den Rei­sen­den nicht mehr los­lässt. Mit Ein­drü­cken, die sich kaum ver­ar­bei­ten lassen.

Kli­ma:
Drei Kli­ma­zo­nen: bis 1.000 m feucht- oder tro­cken­heiß; 1.000 – 2.500 m gemä­ßigt, Durch­schnitts­tem­pe­ra­tur: 20-25°C; über 2.500 m kühl (in Addis Abe­ba jähr­li­che durch­schnittst­li­che 16°C); Regen­zeit im Hoch­land Juni - Sep­tem­ber sowie Febru­ar - April.

Lage:
Land­um­schlos­sen am Horn von Afri­ka; Nach­bar­län­der: Eri­trea, Sudan, Kenia, Soma­lia, Dschibuti

Haupt­stadt:
Addis Abe­ba (ca. 5 Mio. Einwohner)

Bevöl­ke­rung:
79 Mio (geschätzt), Wachs­tums­ra­te 2,27% (Schät­zun­gen), eth­ni­sche Zusam­men­set­zung: Oro­mos 32.1%, Ama­ras 30.1%, Tigri­nier 6.2%, Soma­li­er 5.9%, Gura­ger 4.3%, Sida­mas 3.5%, Welai­tas 2.4%, ande­re 15.4% (laut Volks­zäh­lung 1994)

Lan­des­spra­chen:
Amha­risch, zwei­te Ver­kehrs­spra­che Eng­lisch; Regio­nal­spra­chen Oro­minya, Tigrinya, Soma­li, über 70 Stammessprachen

Reli­gio­nen:
45% äthiop.-orthodoxe Chris­ten; 45% Mos­lems; 7% ev./kath. Chris­ten; 3% Natur­re­li­gio­nen (Anga­ben geschätzt)